TUI Cruises - Mein Schiff 5 ist aufgeschwommen


15.01.2016 – Ein wichtiger Teilschritt auf dem Weg bis zur Indienststellung der brandneuen Mein Schiff 5 wurde im finnischen Turku getan. Heute wurde mit der Flutung des Trockendocks der Meyer Turku Werft begonnen.

Nach Informationen der Reederei sind 72 Prozent des Schiffes bereits fertiggestellt worden. Ein halbes Jahr nach dem Aufschwimmen wird Mein Schiff 5 am 15. Juli 2016 in der Lübecker Bucht vor Travemünde getauft.

Nach bisher 14 Monaten Bauzeit öffneten Ferdinand Strohmeier, Vice President Operations von TUI Cruises, gemeinsam mit Werftchef Dr. Jan Meyer und weiteren Mitgliedern des Mein Schiff 5-Projektteams die Schotten zur Flutung des Trockendocks. 300 Millionen Wasser sind vonnöten, um Mein Schiff 5 zum Schwimmen zu bringen. Nach der Flutung wird der Neubau an die Ausrüstungspier geschleppt, um die restlichen Arbeiten an den Innen- und Außenbereichen abzuschließen.

Mein Schiff 5 - Aufschwimmen Mein Schiff 5 - Aufschwimmen - Foto: Mein Schiff 5©TUI Cruises - Ferdinand Stromeier (links) und Dr. Jan Meyer (rechts) geben den Befehl zur Flutung

Gegenwärtig arbeiten 1.500 Werftarbeiter an dem 295 Meter langen und 36 Meter breiten Kreuzfahrtschiff. Die Werft bestätigt, dass die Arbeiten voll im Zeitplan liegen. Das Schiff wird mit 99.500 BRZ vermessen sein. Die Kabinenzahl beträgt insgesamt 1.267. Auf 2-Bett-Basis bezogen wird damit 2.534 Passagieren Platz geboten. Die Quote der Balkonkabinen macht  82 Prozent aus. Die Crew wird auf 1.000 Mitarbeiter beziffert. Auf 15 Decks wird in 13 Restaurants und Bistros sowie in 14 Bars und Lounges für das Wohl der Schiffsgäste gesorgt.

Nach der Schiffstaufe vor Travemünde startet Mein Schiff 5 am 16. Juli 2016 zur Jungfernfahrt ins Baltikum. In der gesamten Sommersaison wird TUI Cruises‘ Flottenzuwachs im Baltikum, Nordeuropa, rund um Norwegen und in Westeuropa kreuzen. In der Wintersaison wird er in der Karibik eingesetzt. Das nächste Schiff - Mein Schiff 6 – wird bereits vorbereitet. Mit seinem Erscheinen ist im Jahr 2017 zu rechnen.