TUI Cruises - Mein Schiff 5 übernommen


21.06.2016 – Die Hamburger TUI Cruises, das Gemeinschaftsunternehmen der TUI AG und der Royal Caribbean Ltd., haben gestern Mein Schiff 5 von der Meyer Turku Oy-Werft in  Finnland übernommen. Der dritte TUI Cruises-Neubau wurde zehn Tage früher als geplant abgeliefert.

Wybcke Meier und Frank Kuhlmann, CEO und CFO von TUI Cruises, sowie Dr. Jan Meyer, Geschäftsführer der Bauwerft, feierten im Rahmen einer offiziellen Zeremonie vor geladenen Gästen die Übernahme der Mein Schiff 5. Die Bauzeit betrug beginnend mit dem ersten Stahlschnitt gut zwei Jahre; zehn Millionen Teile wurden zur Herstellung des Kreuzfahrtschiffs benötigt. Mein Schiff 5 basiert auf den Vorgänger-Schiffen Mein Schiff 3 und Mein Schiff 4. Folgende Veränderungen unterscheiden den Neubau von den vorherigen Schiffen.

Mein Schiff 5 läuft zu See Tests ausMein Schiff 5 läuft zu See Tests aus© TUI Cruises


Neu ist das japanische Restaurant Hanami by Tim Raue. Es wurde in Zusammenarbeit mit dem Berliner Zwei-Sterne-Koch Tim Raue konzipiert. Freunde der österreichischen Küche kommen im Schmankerl auf den Geschmack. Rund um die auf Deck 3 gelegene Rezeption entstand ein komplett neugestalteter Bereich mit der Thalia Leselounge und einer Nespresso Bar. Mit der Lagune auf Deck 12 wurde ein weiterer Außenpool eingerichtet.

Der Energieverbrauch liegt um zehn Prozent unter dem von Mein Schiff 3. Eine wirkungsvolle Entschwefelungsanlage und Katalysatoren reduzieren die Schwefelemissionen um circa 99 Prozent und die Stickoxidemissionen um rund 75 Prozent. Mein Schiff 5 ist eines der energieeffizientesten Schiffe seiner Klasse weltweit.

Der Neubau ist 295,30 Meter lang und mit 98.785 BRZ vermessen. Er verfügt über 15 Decks und 1.267 Kabinen. Die Quote der Balkonkabinen liegt bei 82 Prozent. Bei Doppelbelegung sind 2.534 Passagiere an Bord. Sie werden von circa 1.000 Besatzungsmitgliedern umsorgt. Die Gäste können zwischen 13 Restaurants und Bistros sowie 13 Bars und Lounges wählen.

Heute verlässt TUI Cruises‘ neues Flaggschiff den Werfthafen und verholt nach Kiel. In der Hansestadt präsentiert es sich anlässlich der Kieler Woche am 23. und 24. Mai erstmals dem deutschen Publikum. Die Indienststellung ist für den 16. Juli 2016 geplant.