TUI Cruises verstärkt Aktivitäten in Bremerhaven


02.07.2015 – Die NWZonline berichtet in ihrer heutigen Ausgabe, dass sich die Kreuzfahrt-Reederei TUI Cruises in Bremerhaven stärker als bisher vermutet engagieren wird. Dem von mangelnden Schiffsanläufen gezeichneten Bremerhavener Columbus-Cruise-Center stehen im Jahr 2016 erfreuliche sieben Anläufe von Mein Schiff 1 und Mein Schiff 5 ins Haus. In diesem Zusammenhang werden 16.000 Gäste erwartet.

Für das Folgejahr 2017 strebt TUI Cruises sogar eine Verdoppelung der Passagierzahlen an. Dies wurde nach gestrigen Gesprächen zwischen Bremerhavens Oberbürgermeister Melf Grantz und TUI Cruises CEO, Wybcke Meier, bekanntgegeben. Bremerhavens Stadtoberhaupt zeigt sich hochzufrieden. TUI Cruises‘ Bekenntnis zur Stadt böte schöne Aussichten und für den Kreuzfahrtstandort eine große Chance und Auszeichnung.

Bremerhaven - Atlantic Hotel Sail City und Klimahaus

Bereits im Jahr 2009 startete das Unternehmen den allerersten Passagierwechsel als Testdurchlauf mit Mitarbeitern in der Seestadt an der Weser. Außerdem habe es bereits reale Anläufe von Schiffen der Reederei am Cruise Center gegeben. Die Anläufe seien jedes Mal reibungslos abgelaufen.

Mein Schiff 1 - Valletta/Malta

Als Draufgabe erklärte TUI Cruises Chefin Meier, dass Mein Schiff 6 voraussichtlich im Jahr 2017 in Bremerhaven am Rande der Bremerhavener Festwoche getauft wirft.

Mein Schiff 4 - Schaulustige vor der Schiffstaufe in Kiel

Die TUI Group und Royal Caribbean Cruises Ltd. (RCCL) verkündeten am gestrigen Tag, dass die Aufsichtsräte beider Muttergesellschaften TUI und RCCL der Flottenerweiterung um zwei neue Kreuzfahrtschiffe zugestimmt haben. Die Meyer Turku Werft in Finnland wird diese voraussichtlich in den Jahren 2018 und 2019 abliefern. Beide Neubauten werden sukzessive die älteren Schiffseinheiten Mein Schiff 1 und Mein Schiff 2 ablösen. Das Unternehmen zeigt sich überzeugt, mit der dann verbleibenden modernen Sechs-Schiff-Flotte langfristig am Marktwachstum zu partizipieren