TUI Cruises: Wiederaufnahme der Kreuzfahrten im Sommer

TUI Cruises: Wiederaufnahme der Kreuzfahrten im Sommer

17.06.2020 - Die TUI Group, der weltweit führende Touristikkonzern, äußert sich zur Wiederaufnahme der Aktivitäten in Teilmärkten Europas. Das Unternehmen nimmt in diesem Zusammenhang ebenfalls Stellung zu seinen Kreuzfahrtaktivitäten. Der Hauptakteur, TUI Cruises, startet baldmöglichst mit kurzen Kreuzfahrten in Nord- und Ostsee.

Nach Einführung umfassender Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften an Bord der Schiffe denkt das Unternehmen an eine schrittweise Aufnahme der Kreuzfahrten. Drei- oder viertägige TUI Cruises-Kreuzfahrten starten von deutschen Häfen und führen in die Nord- und Ostsee. TUI Cruises-Schiffe werden anfangs mit reduzierten Kapazitäten operieren. Maximal könne von 1.000 Passagieren pro Schiff ausgegangen werden. In einer zweiten Phase würden wieder längere Kreuzfahrten ins Programm aufgenommen.

Mein Schiff 1 NEU im Hafen von Klaipeda

Mein Schiff 1 NEU im Hafen von Klaipeda


Folgende „verbesserte“ Abläufe sind an Bord der TUI Cruises Schiffe vorgesehen:

  • Erhöhte Hygienemaßnahmen an Bord
  • Fragebögen zum Gesundheitsstatus, Screening vor dem Einstieg (sowohl für Mitarbeiter als auch für Gäste, z. B. Temperaturmessungen, gestaffelter Einstieg)
  • Jeweils maximal zehn Kinder in den Kids' Clubs
  • Begrenzte Gästezahl in den Theatern, Spa- und Fitnessbereichen
  • Keine Selbstbedienungsrestaurants

  • Die Konzernmarke Hapag-Lloyd Cruises plant im Sommer in einen geordneten Betrieb zurückzukehren.. Die britischen Marella Cruises, ex Thomson, folgen entsprechend den von der britischen Regierung gemachten Lockerungen später nach.