Celestyal Cruises – Firmenportrait

Celestyal Cruises - Firmenportrait


celestyal logo 150

Das in Limassol auf Zypern ansässige Kreuzfahrtunternehmen Celestyal Cruises ist ein Nischenanbieter mit Schwerpunkt auf griechische Inselziele. Die Aktiengesellschaft geht zurück auf die im Jahr 1935 ins Leben gerufene Louis Group. Der Unternehmensgründer war der verstorbene Louis Loizou. Er gilt als „Vater des Tourismus“ auf Zypern. Neben der Kreuzfahrtgesellschaft betreibt die Firmengruppe 25 Hotels. Sie ist nach eigenen Angaben zudem im Luftverkehr, im Catering und in weiteren Tourismus-Segmenten tätig.

Am 31. Dezember 1998 wurde in Nikosia auf Zypern die Louis plc als Dachgesellschaft der Kreuzfahrtaktivitäten mit dem Namen „Louis Cruise Lines Ltd“ gegründet. Aus dem Unternehmen entstand die Kreuzfahrtreederei Celestyal Cruises. Das Unternehmen setzte in seiner Firmengeschichte auf die Vermarktung gebrauchter, älterer Kreuzfahrtschiffe. Die Liste der bislang genutzten Schiffe ist lang.

Celestyal Cruises – Gesellschafterhintergrund

Hinter Celestyal Cruises soll seit Dezember 2021 der internationale Finanzinvestor Searchlight Capital Partners stehen, eine Private-Equity-Gesellschaft, die nach eigenen Angaben 15,1 Milliarden US-Dollar Anlagevermögen verwaltet. Allerdings lässt deren Website einen Hinweis auf Celestyal Cruises im Firmenportfolio vermissen.

Celestyal Cruises – Aktivitäten und Schiffe

Der Verwaltungssitz der Reederei ist Piräus bei Athen. Nach unseren eigenen Erfahrungen ist das Unternehmen eine gute Wahl für Kreuzfahrten zu den griechischen Inseln und im östlichen Mittelmeer. Das Unternehmensziel besteht darin, die führende Position im östlichen Mittelmeerraum zu behaupten und Zugewinne in ausgewählten internationalen Märkten – wie der Arabischen Halbinsel – zu erzielen.

Celestyal Cruises nutzt mittelgroße Gebrauchtschiffe, die ohne großen Aufwand für die Unternehmenszwecke umgestaltet werden. Die Schiffe laufen Häfen an, die für größere Schiffe schwer zugänglich sind. Die Reederei verspricht ihren internationalen Gästen an Bord der Schiffe eine behagliche, angenehme Atmosphäre, hochwertige Unterhaltung und hohe Standards in Sachen Kundenbetreuung, erstklassige Gastronomie, Komfort und persönlichem Service. Und wichtig: Sie hält ihr Versprechen. Hinzu kommt, dass sämtliche Hafengebühren, Servicegebühren und Trinkgelder für die Crew bereits in den Ticketpreisen enthalten sind.

Übersicht über die Hochseeschiffe der Celestyal Cruises (Stand 2024)

 

Schiff

Ex

Baujahr

Kabinen

Passagiere

Celestyal Discovery 

AIDAaura

2002

633 

1.266

Celestyal Journey

MS Ryndam 

1994

630

1.260

 

Celestyal Discovery – Foto © Celestyal Cruises


Celestyal Discovery – Foto © Celestyal Cruises


Celestyal Journey vor Mykonos


Celestyal Journey vor Mykonos 


Unter Celestyal Journey berichten wir über unsere Erfahrungen mit diesem Hochseeschiff anlässlich einer 7-tätigen Kreuzfahrt zu griechischen Zielen.