Autor: Anne Plau

Heute werden wir Kap Hoorn umrunden, für mich eines der Highlights unserer Südamerika-Kreuzfahrt. Wer kommt in seinem Leben schon einmal zum Kap am Fin del Mundo, dem Kap am Ende der Welt?

Der größte Schiffsfriedhof der Welt

Kap Hoorn liegt auf der chilenischen Insel Isla Hornos. Obwohl die Diego-Ramírez-Inseln noch weiter im Süden liegen, gilt Kap Hoorn allgemein als südlichster Punkt Südamerikas. Bevor der Panamakanal im Jahr 1914 eröffnet wurde, waren die beiden Schiffsrouten um Kap Hoorn oder durch den Beaglekanal und die Magellanstraße die einzigen Verbindungen von Europa aus zur Westküste Amerikas, d.h. vom Atlantik in den Pazifik.

Felsen vor Isla Hornos

Felsen vor Isla Hornos


Für die damaligen Segelschiffe gehörte die Umrundung Kap Hoorns wegen der schwierigen Wind- und Strömungsverhältnisse zu den gefährlichsten Passagen auf See. Es wird geschätzt, das vor Kap Hoorn mehr als 800 Schiffe sanken und mehr als 10.000 Seeleute den Tod fanden. Vor Kap Hoorn soll der größte Schiffsfriedhof der Welt sein. Auf der Isla Hornos erinnert ein Denkmal in Form eines Albatros an die Toten.

Das Kap Hoorn-Denkmal Das Kap Hoorn-Denkmal symbolisiert den Albatros

 

Wir umrunden die Isla de Hornos und Kap Hoorn

Das Wetter um Kap Hoorn herum ist über das Jahr gleich bleibend kühl und feucht. Selten wird es wärmer als 12 Grad, und an mehr als 280 Tagen regnet es. Auch uns präsentiert sich der Tag am Kap Hoorn nicht in Bestform. Morgens ist es kühl, nur 10 Grad. Dann heftiger Regen und Wind, die Aussendecks werden geschlossen. Ab 11:00 Uhr wird es heller, und teilweise gibt es blauen Himmel. Die Außendecks werden wieder geöffnet. Das Wetter wechselt sehr schnell: um 13:00 Uhr regnet es, um 14:00 Uhr zieht Nebel auf. Die Außendecks sind teilweise gesperrt, dann wieder offen. Auf jeden Fall aber ist die See ruhig, und das wissen wir zu schätzen. Eine Wahl haben wir ja nicht.

Der Leuchtturm von Kap Hoorn

Der Leuchtturm von Kap Hoorn


Gleitflug-Show mit Albatrossen

Am frühen Nachmittag kommen erste kleine Felsinseln in Sicht, dann die Isla Hornos. Die Celebrity Eclipse umrundet die Insel ganz langsam, und dann dreht der Captain das Schiff unterhalb des Monuments mit dem stilisierten Albatros für die ertrunkenen Seeleute. Begleitet wird die Eclipse dabei von zwei echten Albatrossen, die uns eine sehenswerte Gleitflug-Show vor Kap Hoorn bieten.

Albatros über Kap Hoorn

Albatros über Kap Hoorn


weiterlesen: Tag 8 - Ushuaia