Autor: Anne Plau

Vor uns liegt ein Tag im Glacier Bay National Park, sicherlich eines der absoluten Highlights unserer Alaska Kreuzfahrt.

Traumziel Glacier Bay Fjord

Der Glacier Bay Nationalpark zählt zum Weltnaturerbe der UNESCO. Der Glacier Bay Fjord bildet eine Y-förmige Bucht, die 55 Meilen lang ist und an deren Enden der Margerie Glacier und der Johns Hopkins Glacier liegen. Der Zugang zur diesem spektakulären Eisfjord ist nur über das Meer möglich.

Glacier Bay - Neun Uhr morgens

Glacier Bay - Neun Uhr morgens


Frühmorgens ist es neblig. Schon in der Nacht konnte man wegen des starken Nebels kein Polarlicht sehen. Um 7:00 Uhr nehmen wir zwei Ranger an Bord, die mit ihrem Boot vom Park Headquarter an der Station Bartlett Cove zum Schiff übersetzen. Sie begleiten uns an diesem Tag in den Glacier Bay National Park. Und dann geschieht das Unerwartete. Als würde ein Vorhang zur Seite geschoben, verschwindet der Nebel. Ab 9:00 Uhr ist es sonnig und klar, bei strahlend blauem Himmel.

Glacier Bay - Scheinbar unberührte Felslandschaft Glacier Bay - Das mit den Rangern abgestimmte Tagesprogramm Glacier Bay - Norwegian Sun vor Schneegipfeln Glacier Bay - Von Eis und Schnee bedeckte Gipfel

 

Den gesamten Tag informieren die Ranger über das Gletschergebiet. Es wird über die Bordsprechanlagen und an unterschiedlichen Orten im Schiff informiert, sei es im Theater oder in der Aussichtslounge. Auch für Kinder ist ein spezielles Programm dabei. Es ist aufwändig und außerordentlich interessant.

Kreuzen vor dem Johns Hopkins Glacier

Bis zu den größten Gletschern im Norden des National Park fahren wir 55 Meilen sehr langsam in den Fjord hinein bis vor den Johns Hopkins Gletscher. Dort wird die Geschwindigkeit noch mehr reduziert, und das Schiff wird ganz langsam eine Stunde lang vor dem Gletscher gedreht.

Glacier Bay - Vor uns der Gletscher

Glacier Bay - Vor uns der Gletscher


Es ist nahezu unglaublich, was wir hier sehen. Und dazu passt auch das Wetter. Seit 9:00 Uhr morgens herrscht absolut klare Sicht bei strahlend blauem Himmel. Und diese Sicht bringt Farben hervor, die traumhaft schön sind. Wir halten uns fast den gesamten Tag an Deck auf. Etwa um 15:30 Uhr sind wir zurück am Eingang des Gletschers, am Glacier Bay Visitor Center am Bartlett Cove, und die Ranger verlassen das Schiff.

Glacier Bay - Ausfahrt, die Gletscher bleiben zurück

Glacier Bay - Ausfahrt, die Gletscher bleiben zurück


Auch die Norwegian Sun verlässt den Glacier Bay Nationalpark. Wir fahren durch die Icy Strait in Richtung Pazifik. Auch dieser Reiseabschnitt ist immer noch sehr malerisch und schön anzusehen. Alaska ist auf jeden Fall eine Reiseempfehlung.

weiterlesen: Tag 6 - Ketchikan, Alaska