Autor: Anne Plau

Ein weiterer Seetag

Heute ist noch einmal richtig viel los, unsere Kreuzfahrt nähert sich dem Ende. Beim Bingo gibt es den Super Jackpot, das große Finale der Kunstauktion findet statt, und die Shops locken mit Extra-Rabatt. Im Café al Bacio plaudert der Captain mit den Passagieren, die Offiziere und Gäste treffen sich zum Golf Putting und zum Pool Volleyball. Auch die Künstler sind überall mit Life-Auftritten zu finden. Die Tenors of Rock präsentieren sich noch einmal in einer Matinée und abends findet im Grand Foyer die letzte große Show mit den Sängern und Tänzern der Reflection statt.

Celebrity Reflection - Sonnendeck mit Jogging Parcours

Celebrity Reflection - Sonnendeck mit Jogging Parcours


Und was machen wir? Wir genießen noch einmal diesen sonnigen Tag auf See. Gegen Abend kommt Land in Sicht. Vor uns liegt Sardinien. Und dann fahren wir zwischen Sardinien und Korsika durch, das ist unglaublich schön.

Sardiniens Nordküste

Sardiniens Nordküste


Was gibt es noch über die Reflection zu sagen?

Die Celebrity Reflection bietet gerade in den Außenbereichen viel Platz. Da sind die großzügigen Pools, die Liegeflächen in der Sonne, aber auch etliche im Schatten und natürlich der Lawn Club. Ein echter Rasen auf einem Kreuzfahrtschiff ist etwas ganz Besonderes. Zudem wird man immer wieder aufgefordert die Rasenflächen auch zu benutzen.

Celebrity Reflection - Der Lawn Club

Celebrity Reflection - Der Lawn Club


Im Innenbereich dominieren das Grand Foyer und die gläsernen Fahrstühle. Das Grand Foyer geht über die Decks 3 bis 5, angrenzend liegen Bars, Cafés und die Shops. Der von Deck 3 bis Deck15 offene Fahrstuhlschacht mit acht Fahrstühlen und einem echten Baum in der Mitte liegt direkt daneben. Angrenzend auf den Decks 6 bis 12 findet man die iLounge mit PC-Arbeitsplätzen, das gemütliche Hideaway, den Game On-Bereich für elektronische Spiele, die Bibliothek und den Captain’s Club. Auf Deck 14 und 15 schaut man vom Fahrstuhl direkt auf den Poolbereich. Hier ist das Fahrstuhlfahren wie eine kleine Schiffsbesichtigung.

Celebrity Reflection - Herrenbekleidung in der Ladenzone Celebrity Reflection - Blick ins Grand Foyer Celebrity Reflection - Aufzugsschacht mit Bibliothek Celebrity Reflection - Die Bibliothek

 

Essen und Getränke gibt es rund um die Uhr. Das Essen ist super. Auswahl und Qualität sind immer gut, egal ob im Buffet- oder Bedienrestaurant, im Café oder am Grill. Ebenso die Getränke und der Service.

Bezüglich Kleidung geht es leger oder sportlich schick zu, wobei man hier lässig nicht mit nachlässig verwechseln sollte. Badekleidung und Shorts in den Restaurants und den Bars innen gehen gar nicht. Formelle Garderobe ist allerdings Vergangenheit, und auch der Captain trägt gern einmal kurzärmelige Hemden.

Offiziere der Celebrity Reflection

Offiziere der Celebrity Reflection


Das Personal ist durchweg sehr gut, freundlich, umsichtig und aufmerksam. Unser Steward Chetan bekommt eine 1+ für seinen außergewöhnlich guten Service.

 

Kritisches

Kritikpunkte gibt es, aber nur sehr wenige. Auch auf anderen Kreuzfahrten und auf anderen Kreuzfahrtschiffen wird zu Beginn einer Reise der Verkauf von Getränkepaketen forciert. Bei dieser Reise fiel uns unangenehm auf, mit welcher Beharrlichkeit dieses Thema angegangen wurde. Die Tische im Buffetrestaurant außen wurden teilweise nicht gut gepflegt. Vielfach fehlten auch Bestecke, Gläser  und Tassen an einzelnen Stationen.

Und dann die Musik in den öffentlichen Räumen. Sie war einfach zu laut. Insbesondere im Bereich des Grand Foyer, der nach oben offenen Lobby, wurde man von Deck 3 bis Deck 15 beschallt. In den angrenzenden Cafés und Bars war eine Unterhaltung manchmal nur unter erschwerten Bedingungen möglich.

Celebrity Reflection - Abendstimmung am Poolbereich

Celebrity Reflection - Abendstimmung am Poolbereich


weiterlesen: Tag 12 - Civitavecchia