Celebrity Equinox - 11 Nächte Karibik Kreuzfahrt – 6. Tag Puerto Limón


Die Entfernung zwischen Belize und Puerto Limón / Costa Rica beträgt 746 Nautische Meilen. Die Celebrity Equinox legte diese Strecke in ca. 40 Stunden zurück. Ein ausgiebiges Landprogramm war für die Kreuzfahrer in Costa Rica vorbereitet worden. Die Liegezeit betrug üppige 12 Stunden. Diese Zeit nutzten wir, um eine von Deutschland aus arrangierte private Tour zu den Tortuguero Kanälen und in den Cahuita Nationalpark zu unternehmen.

Die Kombination des Besuchs zweier Nationalparks und einer Bananenplantage fanden wir nicht im Bordprogramm. Fündig wurden wir aber bei dem Veranstalter Red Frog Tours S. A., Costa Rica, der diese Ziele kleinen Gruppen bei individueller Führung anbietet.

Alles verlief so wie gewünscht (Näheres s. u. Ein Tag in Puerto Limón). Wir wurden zum vereinbarten Zeitpunkt pünktlich vor dem Hafentor aufgepickt, betrachteten Puerto Limón von einer Anhöhe aus und fuhren im Anschluss daran weiter zu den Tortuguero Kanälen. Dort wurde eine 1½ stündige Bootsfahrt unternommen, die uns mit Fauna und Flora des Schwemmlandgebietes vertraut machte. In der Abteilung Tierwelt hatten es uns besonders die Basilisken-Echsen, die Brüllaffen und die Faultiere angetan.

Bootsfahrt auf den Tortuguero Kanälen

Basilisken Echse

Auf dem Weg zum Cahuita Nationalpark wurde ein Halt bei der Del Monte Finca Filadelfia eingelegt. Hier erfuhren wir, was Bananen so einzigartig macht. Alle Phasen, beginnend bei der Blüte bis zur Vermehrung der Bananenpflanze, waren zu betrachten. Auch ein Blick auf die Verpackungsstation der Finca gehörte zum Programm. Es schadet sicherlich nicht, sich vor dem Verzehren der nächsten Banane das Gesehene nochmals in Erinnerung zu rufen.

Übrigens, die Früchte werden aus botanischer Sicht den Beeren zugeordnet. Das ist kein Scherz.

Informativ und landschaftlich schön gelegen präsentierte sich der Cahuita Nationalpark. Unser Führer verblüffte uns ständig mit seiner Fähigkeit, dort Tiere zu sehen, wo wir zuvor gerade einmal Blätter wahrgenommen hatten. Der vorzüglich geplante und realisierte Ausflug dauerte mehr als 7 Stunden. Die dafür geforderten 90 US$ waren gut investiertes Geld.

Brüllaffen im Cahuita Nationalpark

In der Zwischenzeit nahm des Leben an Bord seinen gewohnten Lauf. So mussten wir feststellen, dass wir die im Bistro on Five gezeigte Veranstaltung, „die Kunst Crêpes herzustellen“, verpasst hatten. Das wird wohl zu verschmerzen sein. Interessanter klang in unseren Ohren schon folgendes Angebot: „Wine and Cheese on the Lawn“. Dabei ging es um ein romantisches Abschiednehmen von Puerto Limón. Wein und Käse, beides auf dem Rasen des Lawn Club serviert, sollten den Abschiedsschmerz lindern helfen. Für den Wein war zu zahlen, den Käse gab es als Dreingabe. Im Theater wurde sehenswertes Varieté geboten. Wer wollte, konnte ab 22:00 Uhr im Fortunes Casino gegen die Schiffsoffiziere an den Slot Machines antreten. Die Aufgaben eines Offiziers an Bord eines Kreuzfahrtschiffs sind offenbar vielfältiger, als wir Laien es uns vorstellen.

weiterlesen: 7. Schiffstag