Autor: Anne Plau

15.03.2014 Récife und Olinda

Wir laufen um etwa 6.30 Uhr in Recife ein. Der Liegeplatz ist stadtnah an der Praca Zero direkt gegenüber dem Skulpturenpark mit dem letzten Ankermast für Zeppeline in der Neuen Welt.

Recife - Zeppelinturm im Patio das EsculturasRecife - Zeppelinturm im Patio das Esculturas

Wir haben uns für eine Fahrt nach Olinda entschieden. Der Ort gehört zu Recife und ist ca. 6 km vom Hafen entfernt. Seit 1986 Welterbestatus, gilt Olinda als schönstes Ensemble barocker Kirchen und Klöster.

Olinda - dahinter die Hochhäuser von RecifeOlinda - dahinter die Hochhäuser von Recife

Wir starten an dem Mosteiro do Bento, dem Benediktinerkloster. Die Rua do Bento ist teilweise noch mit den Steinen aus dem 16. Jahrhundert gepflastert. Die Straße ist gesäumt von farbigen Häusern, steigt steil an bis zur Misericordia Kirche, wir sehen uns noch die Amparokirche und die von Sklaven erbaute Rosario an. Weiter geht es zur Sé (Kathedrale). Vom Seitenhof der Sé aus hat man einen wunderschönen Blick über Olinda bis zum Meer. Hier soll der Dichter Duarte Coelho gerufen haben „O linda situa ….“ (wie schön gelegen) und damit Olinda den Namen gegeben haben.

Olinda - Igreja Nossa Senhora do CarmoOlinda - Igreja Nossa Senhora do Carmo

Auf dem Platz vor der Sé steht das alte Observatorium, gegenüber ein neuer Aussichtsturm, von dem der Blick über Olinda besonders schön sein soll. Leider ist der Zugang während unseres Aufenthalts in Olinda gesperrt. Bergab gehen wir weiter zum Franziskuskloster und beenden unseren Rundgang an der frisch restaurierten Carmo, der Karmeliterkirche.

Olinda - Convento de Sao FranciscoOlinda - Convento de Sao Francisco

Wir haben noch Zeit und lassen uns zurück nach Recife fahren. Recife wird auch „Klein Venedig“ genannt. Das ist übertrieben, die Lage an zwei Flüssen und einigen Kanälen ist jedoch sehr schön. Es gibt einige sehenswerte Gebäude, wie das Theater, den Justizpalast und - wie überall in Brasilien – überaus schöne Kirchen.

Recife - Matriz de Santo AntonioRecife - Matriz de Santo Antonio

Ansonsten ist Recife eine moderne Millionenstadt. Besonders gut sieht man das vom Wasser aus beim Auslaufen des Schiffes. Die Skyline der Hochhäuser entlang der Küste ist beindruckend.

Recife - die StadtsilhouetteRecife - die Stadtsilhouette

weiterlesen: 9.-12. Schiffstag