MSC Poesia – 17 Nächte Kreuzfahrt Transatlantik – 17. Schiffstag – Barcelona


Dienstag, 22.03.2011

Barcelona, die schöne Stadt mit ihren 1,6 Millionen Einwohnern, wird leider stiefmütterlich behandelt. Gerade einmal 4 bis 4½ Stunden werden uns für den Aufenthalt zugestanden. Der kurze Stopp ist dem Schiffsfahrplan geschuldet, der das Schiff am Morgen des Folgetages in Genua sehen möchte. Zwischen Barcelona und Genua liegen nun einmal 359 NM.

Was tun in Barcelona? Unsere Programmpunkte in Kurzform sind: die Sagrada Familia, die Plaza Catalunya, der Arc de Trionf, die Kathedrale von Barcelona, die Plaça Reial und die Kolumbussäule. Dieses Programm „erledigen“ wir in gut 3½ Stunden. Dabei sehen wir vieles Interessantes und kratzen doch nur ein wenig an der Oberfläche.

Barcelona Hafenpromenade

Es wird Zeit zum Abschied nehmen. Am Abend sitzen wir mit unseren Tischnachbarn in der Weinbar auf eine letzte Flasche Wein zusammen. Wir schauen zum Abschied noch einmal im Atrium vorbei. Das Trio Cantanapoli gibt einige Weisen zum Besten, kräftig unterstützt vom Tenor Aurelio Gabaldon, der es sich nicht nehmen lässt, den letzten Nachtbummlern sein Abschiedskonzert zu geben. – Dann schnell die gepackten Koffer vor die Tür stellen und schlafen.

weiterlesen: 18. Schiffstag – Genua