MSC Poesia – Tag 5 - Antigua


Donnerstag

Antigua zählt zu den kleinen Antilleninseln. Die Inseln Antigua und Barbuda bilden einen Inselstaat mit zusammen etwa 86.000 Einwohnern. Der Staat gehört dem Commonwealth of Nations an. Staatsoberhaupt ist die englische Königin. Währung ist der Ostkaribische Dollar. Wir Touristen zahlen allerdings wie überall im karibischen Raum mit US$.

Kreuzfahrtschiffe laufen die Inselhauptstadt St. John’s an. Wer leistet uns heute Gesellschaft? Da ist zuerst die Thomson Destiny von Thomson Cruises, dann die Adventure of the Seas von Royal Caribbean Cruise Line und (neben uns am Pier) noch die MS Breamar, ein Schiff der Fred Olsen Cruise Lines. Die beiden erstgenannten Schiffe und die MSC Poesia spielen in einer anderen Klasse als die MS Breamar. Dieses Schiff ist nur 164 Meter lang und bietet 727 Passagieren Platz. Mit 19.000 Bruttoraumzahl ist sie das Leichtgewicht unter den Schiffen. Dennoch schauen wir dieses Schiff gerne an. Die Formen erinnern an Passagierschiffe vergangener Zeiten. 

Antigua ist nun schon zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit unser Reiseziel. Was sollen wir heute unternehmen? MSC bietet vielfältige Ausflüge an. Einen Aufenthalt am Antigua Beach mit Lunch, Dauer 5 Stunden, für 61 US$ (nicht allzu billig), oder Scenic Antigua & Beach, Dauer 4½ Stunden für 67 US$. Eine 3 stündige Canopy Tour, Seilbahn Fahren über dem Regenwald für 92 US$ usw.

Für uns ist das alles kein Thema. Wir haben uns für einen halben Strandtag entschieden. Dafür haben wir uns die Dickenson Bay ausgesucht. Nähere Einzelheiten findet ihr in unseren Beiträgen Antigua Sehenswürdigkeiten und Antigua - Individuelle Touren.

antigua dickenson bay

Zurück auf dem Schiff beobachten wir die Fregattvögel bei ihren eleganten Flugübungen. Die uns gegenüberliegende Adventure of the Seas verlässt ihren Liegeplatz. Bald darauf sind wir an der Reihe. Ein letzter Blick auf St. John’s, dann gleitet auch MSC Poesia hinaus in die karibische Nacht. Nächstes Ziel ist Port Castries auf der Insel St. Lucia, 200 NM entfernt.

weiterlesen: Tag 6 – Saint Lucia